Tulli

Design:
Tomek Rygalik

Die Kollektion Tulli ist eine moderne Interpretation des klassischen Tulpen-Sessels, der 1973 von Teresa Kruszewska entworfen wurde.

Ihr charakteristischstes Element sind die sich subtil öffnenden Armlehnen.

Die Innovativität des Sessels und das Wesen des Systems Tulli liegen in einer präzise modellierten Kunststoffform, die im Rotationsgussverfahren hergestellt wird.

Tulli ist ein universeller Entwurf von Sesseln, die sich als Gruppe perfekt in öffentlichen Einrichtungen, bei Veranstaltungen, Festivals oder Messen bewähren.

Die Kollektion ist auch eine ausgezeichnete Wahl für Außenflächen, wie Garten oder Terrasse.

Als Polstersessel findet Tulli ebenfalls seinen Platz in Büros, Hotels oder Restaurants.

Das Projekt Tulli wurde 2016 mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet.

Möbel
Gestell
Polyethylen-Kunststoff, gepolsterter Polyethylen-Kunststoff, Stahlteller — pulverbeschichtet, aus Edelstahl oder verchromt, Beine aus Eichenholz, Aluminiumkreuzgestell auf verchromter Säule
Sitz
Polyethylen-Kunststoff, gepolsterter Polyethylen-Kunststoff
Konstruktionselemente
Polyethylen-Kunststoff
Ausführung
Polyethylen-Kunststoff, Stoff, Leder
tulli-szary-de
Tomek Rygalik
Designer
Tomek
Rygalik
Designer, Lehrbeauftragter, Kurator und Doktor für Kunst.

Er studierte Architektur an der Technischen Universität Lodz und Design am Pratt Institute in New York. Nach einigen Jahren der Arbeit für Projektfirmen in den USA nahm er ein Studium am Royal College of Art in London (MA) auf, wo er nach Erhalt des Diploms zum wissenschaftlichen Mitarbeiter avancierte.

Derzeit hat er viele internationale Preise und implementierte Produkte auf seinem Konto. Er betreibt ein Projektbüro an der Fakultät für Design an der Akademie der Schönen Künste in Warschau und das Studio Rygalik.
Cookies