Shieldon

Design:
Tomek Rygalik

Shieldon ist ein bequemer Drehsessel, dessen Form eine Abgrenzung vom offenen Raum ermöglicht.

Das Möbelstück schirmt den Anwender wie ein Schild (englisch: Shield) teilweise von seiner Umgebung ab. Die hohe Rückenlehne wurde auf der einen Seite verbreitert und bietet so Schutz für Privatsphäre und gegen Lärm. Die andere Seite des Sessels bleibt offen, was einen freien Kontakt mit der Umgebung möglich macht.

Shieldon ist eine ideale Lösung für Geschäftsräume, bei denen der Schwerpunkt auf der Einhaltung eines größeren Abstands zwischen den Arbeitsplätzen im Open-Space-Bereich liegt. Er bewährt sich ebenfalls hervorragend in Hotel- und Geschäftsräumen und hilft dabei, die Lobby, verschiedene Treffpunkte oder Freizeiträume auf sichere und komfortable Weise zu organisieren.

Der Entwurf von Tomek Rygalik ist ebenfalls eine Lösung für Privatwohnungen, da er durch seine Form die Möglichkeit einer teilweisen Isolierung von der offenen Zone des Hauses bietet.

Der Sessel ist in zwei Varianten erhältlich: mit hoher Rückenlehne auf der linken oder rechte Seite, was es ermöglicht, ihn flexibel in den vorgefundenen Raum einzufügen.

Der kipp- und drehbare Sitz lässt sich nach den Wünschen des Anwenders einstellen und bietet hohen Komfort.

Sockel
Stahlteller, Säule und Griff (schwarz – RAL 9005)
Sitz
Plattenkonstruktion, Polyurethanschaum
Abschluss
Stoff, Leder (Möglichkeit der Polsterung der Innenseite und der Außenseite des Möbelstücks mit unterschiedlichen Polstertypen)
SHIELDON BRYLY
Tomek Rygalik
Designer
Tomek
Rygalik
Designer, Lehrbeauftragter, Kurator und Doktor für Kunst.

Er studierte Architektur an der Technischen Universität Lodz und Design am Pratt Institute in New York. Nach einigen Jahren der Arbeit für Projektfirmen in den USA nahm er ein Studium am Royal College of Art in London (MA) auf, wo er nach Erhalt des Diploms zum wissenschaftlichen Mitarbeiter avancierte.

Derzeit hat er viele internationale Preise und implementierte Produkte auf seinem Konto. Er betreibt ein Projektbüro an der Fakultät für Design an der Akademie der Schönen Künste in Warschau und das Studio Rygalik.
Cookies