Termo

Design:
Tomek Rygalik

Moderne Gestaltung von Sitzform für Innenraum in öffentlichem und Wohnbereich.

Der einzigartige Charakter der Kollektion besteht in der Möglichkeit, verschiedene Systemelemente in den wannenförmigen Unterbau aus Fieberglas einzusetzen.

Die Vielfalt an Einsatzvarianten von Sitzelementen zum Lehne-Element sowie ihre Verbindung mit zusätzlichen Sitzpuff- bzw.

Tisch-Elementen verschafft der Phantasie von Architekten und Benutzern einen großen Spielraum für eigene modulare Kompositionen.

Die Sitze für den öffentlichen Bereich können am Boden befestigt werden. Bei den Sitzen für den Wohnbereich kann der wannenförmige Unterbau als Behälter genutzt werden.

Möbel
Gestell
lackierter Polyester-Glas-Verbundwerkstoff, Filzfüße
Sitz
Stahlelemente, Polyurethanschaum
Konstruktionselemente
Polyester-Glas-Verbundstoff, Plattenelemente
Ausführung
Stoff, Leder
Tische
Konstruktionselemente
Polyester-Glas-Verbundstoff
Tischplatten
lackierte MDF-Platte oder lackiertes gehärtetes Glas
TERMO BRYLY
Tomek Rygalik
Designer
Tomek
Rygalik
Designer, Lehrbeauftragter, Kurator und Doktor für Kunst.

Er studierte Architektur an der Technischen Universität Lodz und Design am Pratt Institute in New York. Nach einigen Jahren der Arbeit für Projektfirmen in den USA nahm er ein Studium am Royal College of Art in London (MA) auf, wo er nach Erhalt des Diploms zum wissenschaftlichen Mitarbeiter avancierte.

Derzeit hat er viele internationale Preise und implementierte Produkte auf seinem Konto. Er betreibt ein Projektbüro an der Fakultät für Design an der Akademie der Schönen Künste in Warschau und das Studio Rygalik.
Cookies