Teddy Bear

Design:
Wierszyłłowski i Projektanci

Die Kollektion ist das Ergebnis einer sentimentalen Reise in die Vergangenheit, zu goldenen Zeiten des polnischen Designs (50er/60er Jahre) sowie zur Atmosphäre der Kinderjahre.

Die Idee der Kollektion basiert auf Bedürfnissen und Wünschen des Kunden, dessen Einbindung in den Entstehungsprozess und somit auf die Schaffung eines einzigartigen Verhältnisses.

Die Familie besteht nicht aus fertigen Möbelelementen, wie Sessel, Sofa, Chaiselongue, sondern aus drei Arten von Sitz, drei Arten von Lehnen, zwei Arten von Armstützen und einem Ohrenelement. Der Kunde kann je nach Bedarf und Geschmack einzelne Elemente zusammenfügen, indem er auf solch eine Weise Sessel oder Sofas , groß oder klein, zusammenbaut, etwa wie bei dem Spiel mit Bausteinen.

Weiche, ovale Formen lassen zueinander scheinbar unpassende Elemente harmonisch zusammenfügen, die dann „ineinandergreifend” eine solide Konstruktion bilden. Solch eine Bauweise lässt unbegrenzte Wahlmöglichkeiten bei Polsterstoffen zu. Das Spiel beginnt also erneut, indem man Farben, Strukturen und Muster kontrastvoll zusammenfügt.

Als stilvolle Ergänzung zu Sitzen gibt es drei Tische mit unregelmäßigen Formen, also groß, klein, niedrig oder hoch, die auch zusammengefügt werden können.

Im Angebot sind auch drei Tische mit verschiedenen Formen erhältlich, also groß, klein, niedrig oder hoch, die man zusammenfügen kann und die dank Einschnitten in Tischblatten phantasievoll verbunden werden können.

Polstermöbel
Gestell
massives, lackiertes Eichenholz
Sitz
Polyurethanschaum
Konstruktionselemente
Platte, Holzelemente
Ausführung
Stoff, Leder
Tische
Konstruktionselemente
Kufen aus lackiertem Metall oder Edelstahl
Tischplatten
lackierte MDF-Platten
TEDDY BEAR
Wierszyłłowski i Projektanci
Designer
Wierszyłłowski
i
Projektanci
Mikolaj Wierszyllowski ist Absolvent der Akademie der Schönen Künste in Posen an der Fakultät für Innenarchitektur und Design. Er arbeitete als Assistent im Designatelier an der Akademie der Schönen Künste in Posen.

Seit 2001 betreibt er gemeinsam mit Robert Nowakowski ein Projektstudio. Heute kreieren sie gemeinsam mit Partnern Interieurs und Produkte im Studio Wierszyłłowski and Designers.
Cookies